OUR WEDDING STORY

Wedding Lightroom Presets

22. Dezember 2019

Why to use Wedding Lightroom Presets.

Warum beschäftige ich mich so intensiv mit diesem Thema?

Lightroom Presets bieten die Möglichkeit, seinen Fotos mit einem Klick einen neuen Look zu geben. Hier habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Fotos und der Stil der Aufnahmen auch zum Preset passen müssen.
Ich habe mir vor 7 Jahren für “viel” Geld (75,00€) 5 Presets gekauft – leider haben Sie mit meiner Art zu fotografieren gar nicht übereingestimmt und harmoniert und waren so für meine Hochzeiten wertlos.

Also habe ich angefangen selber zu experimentieren um mit neuen frischen Looks und neuen Farben meinen Hochzeitsfotos den letzten Schliff zu geben. Ich habe entgegen vieler Fotografen eine andere Auffassung von Lightroom Presets und der Nachbearbeitung meiner Bilder. Ich finde es absolut bewundernswert wenn ein Fotograf einen (seinen) Stil von Event zu Event durchzieht, somit bekommt der Fotograf auch einen höheren Wiedererkennungswert. Allerdings bin ich bei Hochzeiten der Auffassung, dass jedes Brautpaar eine “andere Farbe” hat. Daher entdeckt man auf meinem Instagram Account und meiner Internetseite viele verschiedene Events/Hochzeiten mit unterschiedlichen Farblooks.

Wie bearbeitet darf ein Foto aussehen?

Diese Frage ist objektiv nicht zu beantworten, da Jeder ein Bild anders empfindet.
Ich persönlich habe über 10 Jahre, die ich fotografiere und Bilder bearbeite verschiedene Phasen durchlebt, von der Beauty Retouche und Lightrays bis hin zum HDR habe ich Vieles versucht.
Das war wichtig, um meinen Stil zu entwickeln und mich persönlich weiterzubilden. Heutzutage müssen die Fotos so aussehen, dass Sie nur den “Wow-Effekt” bedienen. Der “Kunde” soll nicht im Hinterkopf haben:”das ist aber stark bearbeitet”. Daher spiele ich mit mehr mit Farben als mit unendlich vielen Korrekturpinseln und Weichzeichnern.

Wie nutze ich meine Presets?

Grundsätzlich ist nie zu erwarten, dass mit einem Klick Alles getan ist. Farbstimmung, Lichteinfall und Helligkeit können von Foto zu Foto variieren. Also muss hier und da noch der Schwarz-/Weißwert und vielleicht auch mal der Weißabgleich-regler angepasst werden.

Mit meinen Presets schaffe ich es, innerhalb von 90 Minuten knapp 180 Fotos anzupassen, inkl. Korrekturpinsel und lokalen Helligkeitsanpassungen, das ergibt zwei Fotos in der Minute. Über die Jahre habe ich 12 unterschiedliche Presets erstellt, die es mir erlauben, jedem Brautpaar die “richtige Farbe” zu geben. Auch bei wechselnden Stil – mittlere Brennweite/kleine Tiefenschärfe oder Weitwinkel/ hohe Tiefenschärfe, es passt einfach.

Und jetzt ihr!

  1. Sollte ein Fotograf einen Stil verfolgen oder sollte er sich von Event zu Event “neu erfinden?”
  2. Habt ihr feste Presets die immer zum Einsatz kommen?

Mich interessiert eure Meinung – wie steht ihr dazu? Kommentiert mit!

24.99 0.00
Fujinon 35mm F1.4
Dieses Objektiv ist nicht grundlos meine meistgenutzte Linse auf Hochzeiten. Der Wechsel von Weitwinkel- zu Detailaufnahmen gelingt mit dem Objektiv hervorragend.
Fujinon 10-24 F4.0
Das Fujinon 10-24 F4.0 im Gepäck, hatte ich 2017 die Möglichkeit New York beruflich zu besuchen. Danach war es um mich geschehen - Fujilove.
Fujifilm XH1
Ich bin der festen Überzeugung das die Fujifilm XH-1 eine der besten Kameras für die Hochzeitsfotografie ist. Warum das so ist, erfahrt ihr hier...

    Leave a comment